Aktuell

 
Video:
Neuegg aus der Vogelperspektive:

Vogelperp1

 


 

Die Viehzucht hat auf unserem Betrieb eine lange Tradition. Unsere Vorfahren waren bekannte Züchter von Milchvieh. Mit der Jahrtausendwende gaben wir auf Neuegg die Milchviehzucht auf. Verschiedene, vor allem wirtschaftliche Überlegungen führten uns zur Umstellung auf Mutterkuhhaltung.

Im Sommer 2000 konnten wir eine Herde von 17 Kühen und 16 trächtigen Rindern der Rasse Angus von bekannten Zuchtstätten aus Deutschland importieren, und in einem neuen Laufstall einquartieren.

Die Rasse Angus mit ihrem legendären Ruf für die beste Fleischqualität eignet sich ausgezeichnet, um unsere saftigen Weiden schonend zu nutzen. Angus-Kühe produzieren nur mit Gras und im Winter mit Grassilage und Heu, genügend Milch, um ihre Kälber optimal zu versorgen.

Haben die Kälber ein Alter von 10 Monaten erreicht, entscheiden wir, ob sie sich zur Zucht eignen oder ob wir die Tiere als Natura-Beef vermarkten.

Die weiblichen Zuchttiere werden in der Hohlegg in Gruppen grossgezogen, bis sie im Alter von ca. 24 Monaten ihr erstes Kälblein gebären und als Mutterkühe in die Herde auf Neuegg zurückkehren. Die männlichen Absetzer bleiben bis zum Alter von 14 - 17 Monaten auf Neuegg und werden dann, je nach Körung, als Zuchtstiere an andere Mutterkuhhaltungsbetriebe verkauft oder als SwissPrimBeef geschlachtet.

Die Arbeit mit den Mutterkühen, die ihre Kälber aufmerksam pflegen, beschert uns immer wieder schöne, unvergessliche Momente!

 


 

Angus-Mutterkühe wirken extrem beruhigend, sind schwarz oder dunkelrot, von Natur aus hornlos aber gar nicht hirnlos, ruhig und temperamentvoll, nicht besonders anspruchsvoll aber besonders liebevoll zu ihren Kälbern, sehr gute Gras- Heu- und Silage-Veredler, die ein Fleisch produzieren, das dem Geniesser auf der Zunge zerschmilzt.

 


 

Link zu: Swiss-Angus

Newsletter:

Tragen Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir informieren Sie gerne über Neuigkeiten auf neuegg.ch!

Brauchst du eine website?

peitschbauer4